Was darf ich mitbringen & was muss zu Hause bleiben?

Am Samstag (17.08) ist es endlich soweit! Stars for Free – Hamburgs Konzertevent des Jahres eröffnet um 16 Uhr seine Tore. Und ihr könnt endlich eure Mega-Stars live erleben! Die Barclaycard Arena wartet darauf heiß getanzt zu werden. Und auch unsere Stars for Free Künstler Felix Jaehn, LENA, Madcon, Lukas Rieger, Nico Santos, Matt Simons, ALMA und DJ Jerome (von Kontor Records) können es kaum erwarten. Damit ihr an diesem wichtigen Tag den Kopf frei habt, bekommt ihr hier aufgelistet, was ihr auf jeden Fall in die Barclaycard Arena mitführen dürft und was ihr leider nicht mitnehmen könnt.

Die Mitnahme von Getränken und Essen

Da die Veranstaltung in der Barclaycard Arena ausgerichtet wird, gelten auch die dort herrschenden Bedingungen. Die Mitnahme von Getränken und Speisen ist somit untersagt. Für das leibliche Wohl ist vor Ort natürlich trotzdem gesorgt.

Eine Ausnahme wird bei Gästen gemacht, die krankheitsbedingt auf das Mitführen eigener Speisen und Getränke angewiesen sind. Hier gilt: Die Vorlage eines ärztlichen Attests ist unerlässlich.

Das Mitführen von Taschen

Das Mitführen größerer Taschen, wie Rucksäcke, Reisekoffer, Kisten und Kartons ist untersagt. Stattdessen lieber auf eine Handtasche, Tasche oder Turnbeutel/Gymbag umsatteln. Dabei greift die Größenregel: DIN A4 (21,0 cm x 29,7 cm).

Was darf ich nicht mitnehmen?

  • Waffen jeder Art
  • Gegenstände, die als Waffe oder als Wurfgeschosse eingesetzt werden können Gassprühflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder Druckbehälter für leicht entzündliche oder gesundheitsschädigende Gase, ausgenommen handelsübliche Taschenfeuerzeuge
  • Glasbehälter, Flaschen, Dosen, Plastikkanister, Hartverpackungen oder sonstige Gegenstände, die aus Glas oder einem anderen zerbrechlichen, splitternden oder besonders harten Material hergestellt sind
  • pyrotechnisches Material wie Feuerwerkskörper, bengalische Feuer, Rauchbomben, Rauchpulver, Leuchtkugeln, Wunderkerzen etc.
  • Feuergefährliche Gegenstände, Stangen, Stöcke (ausgenommen für Gehbehinderte unter Vorlage eines Behindertenausweises) etc.
  • Mechanisch oder elektrisch betriebene Lärminstrumente (z.B. Megaphon, Gasdruckfanfaren)
  • Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die jedweder Meinungskundgebung, (z.B. rassistisches, fremdenfeindliches, rechtsradikales, nationalsozialistisches oder politisches Propagandamaterial) dienen
  • Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-)Stühle, Kisten, Reisekoffer, große Taschen, Rucksäcke, Kinderwagen
  • Rucksäcken jeglicher Größe, Reisekoffer, Kisten, Kartons, Motorradhelmen und Kinderwagen in die Arena
  • Handtaschen, Taschen und Turnbeutel/Gymbacks, deren größte Seite die längste Seite des Formats DIN A4  (21,0cm x 29,7cm) übersteigt
  • Laserpointer, Trillerpfeifen
  • Fahnen- oder Transparentstangen, die nicht aus Holz oder die länger als 1 m sind oder deren Durchmesser größer als 1,5 cm sind. Mitgebrachte bzw. zugelassene Fahnen und Transparente müssen von ihrem Material unter den Begriff „schwer entflammbar“ fallen
  • großflächige Spruchbänder (max. 1,0 m²), Doppelhalter, größere Mengen von Papier, Tapetenrollen, Konfetti etc.
  • Drogen im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)
  • jegliche Lebensmittel; Ausnahmen gelten für Gäste, die Speisen und Getränke krankheitsbedingt nach Vorlage eines ärztlichen Attestes oder eines entsprechenden Ausweises mitführen müssen. Ebenso ausgenommen von einem Verbot ist die Verpflegung von Babys und Kleinkindern
  • Tiere jeglicher Art (ausgenommen Blindenhunde)

 

Das solltet ihr auf jeden Fall mitnehmen

Alles verstanden? Prima! Dann gibt es nur noch eins, das ihr auf keinen Fall vergessen dürft: Beste Laune!